My favorites

Satz Mit X Das War Wohl Nix- Die Verschwundene Tasche

Satz Mit X Das War Wohl Nix- Die Verschwundene Tasche

Satz Mit X Das War Wohl Nix- Die Verschwundene Tasche

Willkommen zu einem neuen Beitrag! Da ich schon ein paar Blogposts bezüglich Kooperationen geschrieben habe, wird es jetzt Zeit für einen Neuen. Was soll ich sagen, geplant war das ja eigentlich nicht. Die liebe Lina von linalawnista.de und ich haben uns jetzt zusammengetan, denn wir lassen uns das nicht bieten. Was, warum, weshalb, wieso lest ihr jetzt und warum ausgerechnet eine Tasche uns zusammengebracht hat!

THE BEGINNING:

Angefangen hat alles damit, dass ich eine Kooperationsanfrage für den Blackfriday bekommen habe. Die Anfrage war seriös formuliert, so dachte ich mir nichts Schlimmes dabei und nahm sie an. Es ging darum, ein Produkt (genauer gesagt eine Tasche) zu promoten. Ich freute mich schon sehr auf die Kampagne, hätte ich mal früher gewusst, worauf ich mich da einlasse!

Warten, warten, warten!

Tag um Tag verging, doch das Päckchen, auf das ich sehnlichst wartete, kam nie an. Ich hielt Rücksprache mit der zuständigen Person des Netzwerkes, welches Blogger und Unternehmen verknüpft. Es wurde mir gesagt, dass noch „gehofft“ werde, dass die Tasche rechtzeitig ankommt. Wie Spencer Hastings in Pretty Little Liars schon sagte: „Du weißt was ich von Hoffnung halte: sie bedeutet ewig währendes Leid“. Doch damit sollte die Geschichte erst richtig beginnen.

Jetzt geht’s aber los?!

Da ich ein anderes Produkt der besagten Firma (ja eine Tasche) zu Hause habe (nein nicht gesponsert, selbst gekauft, weil sie mir super gefiel), machte ich den Vorschlag, dass ich diese, anstatt der immer noch nicht eingetroffenen anderen Tasche, fotografiere. Ich würde die andere Tasche dann sozusagen als „Bezahlung“ akzeptieren, jedoch nicht mehr posten, da ich ja schon Fotos meiner selbstgekauften Tasche machte. Schön drapiert, Fotos bearbeitet, Konditionen erfüllt, soweit alles super. Bis….

Bei Instagram habe ich dann eines Abends eine Nachricht der lieben Lina bekommen. Sie erzählte mir, dass sie ihre Tasche ebenfalls nicht erhalten hat, mit Frage wann denn meine gekommen ist. Ich erzählte ihr die ganze Geschichte und so blieben wir immer in Kontakt, um uns über die neuesten Erkenntnisse auszutauschen. Lina schrieb das Netzwerk an, dass Blogger und Firmen zusammenbringt, um in Erfahrung zu bringen, was denn jetzt los ist. Ich schrieb den Kundenservice der besagten Firma an, och wie Wunder, bis heute keine Antwort.

Auch ich wendete mich wie Lina an die zuständige Person. Sie entschuldigte sich dafür, dass es sehr blöd gelaufen ist, alles war okay bis ich dann zu diesem Satz kam:

Wahrscheinlich ist deine Bestellung bei … untergegangen.

Eh, wie bitte? Wie kann sowas untergehen? Wenn man an viele Blogger eine Kampagne rausschickt, muss man halt mit viel Andrang rechnen. Tja Lina und ich haben dann wohl Pech gehabt! #nichtsmitgucciallesfutschi

Dumm, dümmer, ich!

Ja ihr könnt mich jetzt gerne dumm und benebelt nennen, das tu ich ja selbst auch 😀 . Niemals wieder werde ich das so handhaben, wie es hier geschehen ist. Das einzig Positive ist, dass man aus Erfahrung lernt.

Ich weiß, dass einige von euch Lesern jetzt genau wissen, um wen es sich dreht, andere vielleicht nicht. Ich nenne keine Namen, aber wenn mich ein/e Bloggerkollege/in fragt, werde ich Auskunft geben! Wir lassen uns das nicht mehr bieten! Zeit, die ich sinnvoll mit anderen Sachen hätte verbringen können, ist weg!

BYE!

Mit diesem Beitrag habe ich mit der Geschichte abgeschlossen. Ich habe das Bild der Tasche auf meinem Instagramprofil gelassen, jedoch alle Hashtags und Markierungen entfernt. Der Firma, die auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck gemacht hat, bin ich entfolgt. Ich werde auch keine Kampagnen des besagten Netzwerkes mehr annehmen, ich weiß es nicht in wie Weit sie dort involviert sind, doch ich mache da einen direkten Cut. Damit dieses Netzwerk sich überlegen kann, mit wem es da eigentlich kooperiert.

Ergänzend dazu kam heute noch eine Mail des Netzwerkes mit Entschuldigung, ich würde das Produkt noch bekommen, ob ich denn bei der nächsten Kampagne dabei bin! Ich habe sie unkommentiert gelassen, geschmunzelt und gelöscht 🙂 .

Als krönenden Abschluss muss aber noch was positives her: ich bin sehr froh, durch diese Geschichte Lina ein bisschen „besser“ kennengelernt zu haben, sie ist wirklich lieb und lustig! #dieTrovatossindandemFallschondran! 😉 .  Ich kannte ihren Blog schon vorher, war aber des Öfteren nur ein stiller Mitleser 🙂 Ich habe mich gefreut, dieses „kleine Projekt“ mit ihr zu verwirklichen! 🙂 Denn es ist immer besser, gemeinsam statt einsam zu sein und zu handeln 🙂

HIER ist der direkte Link zu Lina’s Beitrag, schaut unbedingt vorbei 🙂

Was denkt ihr über die ganze Situation? Ist euch ähnliches schon passiert (was ich wirklich nicht hoffe)? Schreibt es mir doch in die Kommentare 🙂

Related Stories

3 Comments

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld | The DSGVO checkbox is a mandatory field

*

Ich stimme zu | I agree

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bag love