My favorites

I Decide To Be Happy

I Decide To Be Happy

While I’m writing the first words for this new blog post, I’m sitting here at the ward, because I’m working this night. For those, who don’t know, I’m working as a nurse. At this point it’s silent, but maybe not too long 😀 . People need to go to the toilet or need a medication, because they can’t sleep. Yes, it’s not as easy as it seems work at night, especially for a morning person like me. But I told myself: I decide to be happy! Some people may think I’m on drugs, because I smile that often. A happy face and happy attitude makes it easier to work. And also once an old lady said to me: „I’m always happy when you come to me, you smile that often. And that is so beautiful“. 4 years ago, when I made my exam to be a nurse, I always told myself: Don’t become an angry nurse! Let’s be honest: we all prefer to surround us with happy people. Don’t get me wrong, we sometimes also need to be in a bad mood, wouldn’t we, I think we’ll all explode like a firework 😀 . I think sometimes (not always!) it’s a decision if you are happy. You decide, if you laugh or look like Grumpy Cat.

To be happy, is not the only thing I decided. The following 3 are also important for me:

I decide to… let people go:
Sometimes there are people in your live, who give you a bad feeling. They can make you sick. You need to kick them out of your live, or if it’s not that easy, keep distance. That’s the way I decided to go.

I decide to… take breaks:
The last few days I took a break of writing on the blog. I had to much pressure to write a next blog post, that I had to stop. The ideas will come back, I know what I’m talking about, I wrote 2 other blog posts that night 😀

I decide to… help:
The last few days I read an interesting blog post (can’t find it anymore 🙁 ), where the blogger was writing about the blogger scene. It’s possibly not as always as nice as it seems, „older“ bloggers are arrogant to the new ones. My opinion: I have no time for catfights. I really like to like other bloggers posts on Instagram or reading their posts. I’m searching at the hashtags „austrianblogger“ or „germanblogger“ and take a look at blogger-Groups on Facebook. I want to say my colleagues that they are a part of the scene like I am! YOU ARE WELCOME! So if you have any questions, need help, want to give feedback, please write me 🙂

What is your opinion to this post? Tell me in the comments 🙂

If you happy and you know it, clap your hands! (1)

 

x <3

Während ich die ersten Worte dieses neuen Beitrags schreibe, sitze ich auf Station, weil ich diese Nacht wieder arbeiten muss. Für die, die es nicht wissen, ich arbeite als Krankenschwester. Gerade ist es ruhig, vielleicht nicht mehr lange 😀 . Die Leute müssen auf die Toilette oder brauchen Medikamente, um schlafen zu können. Ja, es ist oft nicht so einfach wie es aussieht, nachts zu arbeiten, insbesondere für einen Morgenmenschen wie mich. Aber ich sagte zu mir selbst: Ich entscheide mich, glücklich zu sein! Manche Leute glauben vielleicht, dass ich auf Drogen bin, weil ich oft so viel lache. Ein glückliches Gesicht und glückliche Einstellungen machen es leichter, zu arbeiten. Und eine ältere Dame sagte mal zu mir: „Ich freue mich immer, wenn du zu mir kommst, du lächelst so oft. Und das ist so schön“. Vor 4 Jahren, als ich meinen Abschluss zur Krankenschwester machte, sagte ich immer: werde keine böse Schwester! Seien wir doch mal ehrlich: wir alle bevorzugen es, uns mit glücklichen Menschen zu umgeben. Versteht mich nicht falsch, manchmal muss man einfach schlecht gelaunt sein, würden wir das nicht, würden wir wahrscheinlich alle wie ein Feuerwerk explodieren 😀 . Ich denke, manchmal (nicht immer!) ist es eine Entscheidung, ob man glücklich ist. Du entscheidest ob du lachst, oder ein Gesicht wie Grumpy Cat machst.

Glücklich zu sein, ist nicht das einzige was ich entschieden habe. Die kommenden 3 sind ebenso wichtig für mich:

Ich entscheide mich… Leute gehen zu lassen:
Manchmal gibt es Leute im Leben, die einem ein schlechtes Gefühl geben. Sie können dich richtig krank machen. Man muss sie aus seinem Leben kicken, oder wenn es nicht so einfach ist, Abstand halten. Das ist der Weg, für den ich mich entschieden habe.

Ich entscheide mich… Pausen einzulegen:
Die letzen Tage habe ich eine Pause vom Schreiben auf dem Blog eingelegt. Ich hatte zu viel Druck, den nächsten Beitrag zu schreiben, sodass ich stoppen musste. Die Ideen kommen zurück, ich weiß wovon ich spreche, ich habe in dieser Nacht noch 2 weitere Beiträge geschrieben 😀

Ich entscheide mich… zu helfen:
Die letzten Tage habe ich einen interessanten Beitrag gelesen, wo die Bloggerin über die Bloggerszene schrieb. Es ist wohl wahrscheinlich oft nicht so nett, wie es scheint, „ältere“ Blogger sind arrogant zu den Neuen. Meine Meinung: Ich habe keine Zeit für Zickenkrieg.  Ich mag es gerne, Fotos von anderen Bloggern auf Instagram zu liken und ihre Beiträge zu lesen. Ich suche unter den Hashtags „austrianblogger“ und „germanblogger“ und schaue auch in Bloggergruppen in Facebook. Ich möchte meinen Kollegen sagen, dass sie genau so ein Teil der Szene wie ich sind. IHR SEID WILLKOMMEN! Falls ihr mal Fragen habt, Hilfe braucht, euer Feedback abgeben möchtet, könnt ihr mir gerne schreiben 🙂

Was ist eure Meinung zu diesem Beitrag? Schreibt es in die Kommentare 🙂

Andere Blogger-

Related Stories

4 Comments

  • 6 Jahren ago

    You’re right. Those step you’ve took will bring real happiness in your life. You know what helping is my first catch

  • 5 Jahren ago

    Beautifully written Jessica! I am new to your blog and I love it.
    Lets follow each other.
    Love from http://tbymallano.com/

    • jessicahaas73
      5 Jahren ago

      Thank you so much Tatjana 🙂

Leave a Comment

Leave A Comment Your email address will not be published

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld | The DSGVO checkbox is a mandatory field

*

Ich stimme zu | I agree

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Bag love