So You Feel Better Now? – Fühlst Du Dich Jetzt Besser?

Hello, hello! 🙂 This post is about a very special theme: bullying. The last days I checked out the Snaps of the people I follow. One of them, was talking about very mean comments on a spot she is a part of. Not constructive critizing, no, we’re talking about bullying! And I have to say, I have enough. Enough of those people, who think they can write mean stuff about you. Don’t you have nothing other to do? Was your day so bad, that someone else became your target? So you feel better now? Shame on you! Behind every single account is a person with feelings!

I have enough!

I know this bad feeling too! I think everyone got hated in their life. I stopped keeping my mouth shut, especially in the social media. If someone is being bullied, I can’t just read it and don’t write a comment. Maybe you can read out of this post, that I’m totally … Argh no forbidden words 😀 .

What I want to say is: if you are a bully, just stop it, it’s not cool. Karma will come to you!

So you feel better now, that you wrote a mean comment?

So you feel better now, that you made a person feel bad?

So you feel better now, that you maybe made someone cry?

So you feel better now, that the person is scared?

You know what? A person with empathy wouldn’t feel better now. You should ask yourself, if you are proud that you were mean. I wouldn’t be proud at all!

What is your opinion? Tell me in the comments 🙂

#noHate

x <3

Hallo, hallo! 🙂 Dieser Beitrag ist über ein ganz spezielles Thema: Mobbing. Die letzten Tage habe ich Snaps von Leuten denen ich folge, angesehen. Eine davon, sprach über sehr gemeine Kommentare unter einem Werbespot, bei dem sie mitwirkt. Nicht konstruktive Kritik, nein, wir sprechen hier von Mobbing! Und ich muss sagen ich habe genug. Genug von den Leuten, die denken, sie können gemeine Sachen über einen schreiben. Habt ihr wirklich nichts besseres zu tun? War euer Tag so schlecht, dass jemand anderes zu eurer Zielscheibe werden muss? Fühlt ihr euch jetzt besser? Schämt euch! Hinter jedem Account steckt eine Person mit Gefühlen!

Ich habe genug! 

Ich kenne dieses schlechte Gefühl auch! Ich denke, jeder wurde schon mal gehatet in seinem Leben. Ich habe damit aufgehört, meinem Mund zu halten, besonders in den sozialen Medien. Wenn jemand gemobbt wird, kann ich nicht einfach drüberlesen und kein Kommentar abgeben. Vielleicht könnt ihr aus diesem Beitrag herauslesen, dass ich … Argh keine verbotenen Wörter 😀 .

Was ich damit sagen will ist: wenn du ein Mobber bist, hör einfach auf damit, es ist nicht  mehr cool. Das Schicksal kommt zu dir zurück!

Also, fühlst du dich jetzt besser, dass du ein gemeines Kommentar geschrieben hast?

Also, fühlst du dich jetzt besser, dass du einer Person ein schlechtes Gefühl gibst?

Also, fühlst du dich jetzt besser, dass du jemanden vielleicht zum Weinen gebracht hast?

Also, fühlst du dich jetzt besser, dass die Person Angst hat?

Weißt du was? Eine Person mit Empathie würde sich jetzt nicht besser fühlen. Du solltest dich mal selbst fragen, ob du stolz darauf bist gemein gewesen zu sein. Ich würde sowas von nicht- stolz sein!

Was ist eure Meinung dazu? Schreibt es in die Kommentare 🙂

#noHate

Please follow and like us:

9 Kommentare

  1. 31. Mai 2016 / 08:56

    Leider gibt es viel Neid 😉 auch online…Und viele haben sich nicht unter Kontrolle, deshalb mobben sie

    LG
    Alex

    • 31. Mai 2016 / 13:58

      Hallo Alex! Ja leider ist das so, manchmal denke ich mir, es wäre sinnvoller seine Energie in andere Sachen zu stecken 🙂
      Liebe Grüße, Jessi 🙂

  2. 31. Mai 2016 / 16:25

    Hallo Jessi, ich kann deine Wut richtig gut verstehen, weil ich auch nicht nachvollziehen kann was sich solche Menschen denken! Ich gehe immer nach dem Motto: „If you can’t say something nice, don’t say nothing at all!“ Bösartige Kommentare sollte sich niemand zu Herzen nehmen, auch wenn das leichter klingt als gesagt/ geschrieben. Ich wünsche dir nur noch nette Kommentare 😉 Liebe Grüße aus dem WOLF CLUB, Lisa

    • 1. Juni 2016 / 11:06

      Danke liebe Lisa! Ja das ist definitiv ein passender Spruch 🙂 Das lustige war ja, nachdem ich meinen Beitrag veröffentlicht habe, meinte ein anderer Blogger (mit vollkommen anderem Themenbereich) mir unterstellen zu müssen, ich hätte diesen Post nur zu Marketingzwecken geschrieben. Das ist nämlich genau das, was ich im Beitrag geschrieben habe: Leute die selbst so unzufrieden sind, dass sie ihren Frust irgendwo ablassen müssen. Danach konnte ich nur mehr lachen 😀 Liebe Grüße zurück 🙂

  3. 31. Mai 2016 / 20:21

    Eine Bekannte von mir ist diese Woche bei Shopping Queen zu sehen und war Montag auf Shopping Tour in Ulm. Die Kommentare über ihre Outfits reißen nicht ab. Selbst wenn sie in der Folge nicht dran ist. Ich kann das garnicht ernst nehmen. Die Leute wollen halt unterhalten werden. Brot und Spiele wie im alten Rom. Ich würde mich mit Hatern im Internet garnicht lange befassen.

  4. 1. Juni 2016 / 15:58

    Es ist gar nicht mal so einfach, Hatern aus dem Weg zu gehen! Ich hab selbst immer geglaubt, das könnte mich nie treffen, weil ich so klein und unscheinbar bin… Bis es mich neulich voll erwischt hat. Ein Shitstorm von einer „Kollegin“, die ich bestimmt 6 Monate aus vollen Kräften unterstützt habe. Ich habe ihre Beiträge verlinkt, ihre Videos geteilt, was man eben alles so machen kann.
    Und dann kam sowas. Na klar, es ist einfach, wenn man im Vergleich zum „Opfer“ eine riesige Reichweite hat. Und dann so scheinheilige Sachen wie „Erfolg ist für alle da“ und „Inspiration ist alles“ schreiben. Da könnte ich würgen.

    Sich dann nicht mit den Kommentaren zu befassen, ist gar nicht mal so einfach. Ich habe meine Konsequenzen gezogen und besagte Person auf allen mir möglichen Medien mit all ihren Kanälen blockiert. Ich werde die Zusammenarbeit mit den Unternehmen, mit denen wir beide gearbeitet haben (und bei denen sie mich schlecht gemacht hat) beenden und mir andere Partner suchen. Ich möchte einfach durch nichts in meinem Alltag mehr an so eine garstige Person erinnert werden. – Aber eines hat mir dieser Shitstorm wunderbares gebracht: Ich habe viel, viel Rückenstärkung durch meine Follower bekommen und manche haben (schon vor mir) den kompletten Kontakt zu meiner „Kollegin“ abgebrochen. – Klar, es ist für sie kaum merklich in ihrer gigantischen Reichweite, aber mich hat das zu Tränen gerührt.

    Ich hoffe, dass jeder, der einmal Zielscheibe wird, so liebe Menschen hat, die (virtuell) hinter ihnen stehen.
    Alles Liebe,
    Julia

    • 1. Juni 2016 / 17:15

      Hallo Julia!
      Ist ja wirklich krass was dir da passiert ist! :O Ja, manche meinen dann, nur weil sie vielleicht mehr Follower usw. haben, dass sie andere dann wie Dreck behandeln können. Also ich finde wenn konstruktive Kritik kommt ist das immer sehr hilfreich, aber der anderen Müll, den Manche von sich geben, ist einfach nur armselig. Wie z.B die „Diskussion“ (was eigentlich so gar keine ist, ist schon mehr Beleidigung 😀 ) unter meinem Bild, du weißt wahrscheinlich wovon ich spreche 😉 . Wenn sowas kommt mache ich meist nur einen passiv-trockenen Kommentar und merke mir besagte Person (was mir als gelernte Krankenschwester ganz leicht fällt, da muss man sich ja auch viele Sachen gleichzeitig merken 😀 ) .

      Ist super, dass du so viel Rückhalt von deinen Followern bekommen hast. Die andere besagte „Kollegin“ wird früher oder später sowas von auf die Schnauze fallen, sei es durch fehlende Kooperationen oder dass die Follower Reißaus nehmen. Das wahre Gesicht zeigt sich, wenn auch spät. Während meiner Ausbildung habe ich im Fach Psychologie gelernt, das Menschen ihre wahre Persönlichkeit gegenüber anderen höchstens 1/2 bis 1 Jahr verstecken können 😀 .

      Ich sage ja immer: irgendwann kommt alles zurück. Und wenn es dann soweit ist, stehe ich in der ersten Reihe und applaudiere!

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
      Liebe Grüße, Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*