Meine 5 liebsten Parfüms inklusive persönlicher Geschichten

Willkommen zu einem neuen Beitrag! Lange gab es schon keinen Beitrag mehr aus der Kategorie Beauty, deswegen ist dieser heute meinen Lieblingsdüften gewidmet! Ich mag bei mir, aber auch bei anderen, wenn der Körper in einen zarten Duft eingehüllt ist. Nicht zu aufdringlich wie z.B. jemanden, den man schon auf 3 Meter Entfernung riecht und es einem vorkommt, als wäre die Person in einen “Parfümtopf” gefallen. Ein sanfter Duft, der in die Nase eindringt und sich angenehm ausbreitet. Meine Nase ist z.B sehr empfindlich und reagiert dementsprechend auf gewisse Parfüms negativ (z.B. von Christina Aguilera), weshalb ich meistens die gleichen Parfüms trage.

Einige dieser Parfüms begleiten mich schon seit Jahren, andere wiederum habe ich erst vor kurzem entdeckt und bin vollkommen begeistert. Vor allem bei Müller steuere ich gerne mit meiner Mama die Duftabteilung an. So wie ich gerne Designertaschen kaufe, ist die Parfümabteilung für meine Mama das reinste Schlaraffenland. Natürlich wird uns beim vielen Testen schon bald schwindelig und irgendwann nimmt die Nase auch keinen Duft mehr an.

Parfüms More Dolce Vita

Meine Top 5 Parfüms:

Wonderstruck von Taylor Swift

Dieses Parfüm begleitet mich schon mehr als 5 Jahre. Ich hab es mir damals eigentlich nur gekauft, weil ich dachte, die Verzierung am Flakon wäre ein Armband 😀 . Da mich das Parfüm aber so überzeugt hat, möchte ich es nicht mehr missen. Der Duft erinnert mich an meinen Abschluss zur diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester. Auch heute trage ich diesen gerne, ich habe mir extra ein großes Flakon nachgekauft, damit ich sparsam umgehen und länger auskommen kann.

Parfüms More Dolce Vita

Sheer Delight von Betty Barclay

Dieses Parfüm erinnert mich an einen sehr schönen, aber nicht zu heißen Sommer. An tolle Unternehmungen mit Freunden und das Gefühl von Freiheit. Wenn ich dieses Parfüm trage, muss ich stets lächeln, denn in dem Zusammenhang fällt mir immer das Z’sammsitzen in Tamsweg ein, wo ich letzten Sommer war. Diese 2 Abende waren eine der besten und lustigsten des letzten Jahres.

Parfüms More Dolce Vita

Cat Deluxe von Naomi Campbell

Als ich das Parfüm das erste Mal trug, war ich erst 15. Jahre alt! Das war Sommer 2008. Ich machte damals in den Ferien mit meinen Eltern Ausflüge nach Tarvisio (in Italien, gleich über die Grenze) und in der Südsteiermark zum… bitte jetzt nicht Lachen… “Stoani Haus”- einem Musikmuseum der Stoakogler. Falls ihr die nicht kennt, folgt dem Link unten und ihr kommt zu  “Steirermen san very good”. Dann wisst ihr bescheid. War nicht meine Idee, aber trotzdem lustig!

Steirermen san very good

Parfüms More Dolce Vita

 Roses de Chloé

Auch dieses Parfüm war eigentlich nicht für mich bestimmt, ich habe es meiner Mama geschenkt. Da sie aber gerne die Parfüms mit mir teilt, trage ich auch dieses in letzter Zeit relativ häufig. Das Parfüm erinnert mich…. an mich selbst. Wäre ich ein Parfüm, würde ich wahrscheinlich so riechen 😉 Nein, Spaß beiseite. Es erinnert mich daran, niemals aufzugeben, sich nicht unterkriegen zu lassen und es steht für Neuanfang.

La Vie est belle von Lancome

Dieses Parfüm habe ich zu Weihnachten von einem lieben Menschen geschenkt bekommen. Der Duft ist einfach hinreißend (anders kann man es nicht beschreiben) und hält super lange an. Neues Jahr- neue Geschichten- neues Parfüm 😉

Weitere empfehlenswerte Düfte:

    1. Oh Lola! von Marc Jacobs
    2. Olympea von Paco Rabanne
    3. Flower By Kenzo
    4. sämtliche Düfte von BVLGARI

 

Parfüms More Dolce Vita

Welches Parfüm mögt ihr am Liebsten? Schreibt es mir gerne in die Kommentare 🙂

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*