Endlich wieder klare Sicht- meine neue Brille!

Niemals werde ich diesen Tag vergessen, an dem ich vor einigen Jahren auf dem Weg zum Praktikum ins ca. 30km entfernte Krankenhaus war. Es war noch dunkel und ich kam zu einer Baustelle. Dazu muss ich anmerken, dass ich Baustellen generell nicht besonders mag- noch weniger mag ich sie, wenn ich die Erste in der Autoschlange bin. Ich blickte nach vorne und dachte mir, jetzt kann ich fahren. Im gleichen Moment realisierte ich, dass mir ein Fahrzeug entgegenkommen muss, also wechselte ich schnell von der linken auf die rechte Fahrspur. Ich bemerkte schon länger, dass ich ein bisschen schlechter sehe, aber ich dachte mir, dass ich deswegen noch keine Brille brauche!

Ich hörte ein leises Zischen, bis ich bemerkte: ich bin durch die frisch geteerte Straße gefahren! Leider hat sich der Autofahrer hinter mir anscheinend auf mich verlassen, denn auch er fuhr durch den nassen Teer. Selten in meinem Leben habe ich mich dermaßen geschämt über so viel Dummheit. Das vermeintlich entgegenkommende Auto war auf der Bushaltestelle geparkt und hatte noch die Lichter brennen.

In diesem Moment dachte ich nicht mehr wirklich über die Geschwindigkeitsbegrenzung nach, ich wollte einfach nur schnell weg und drückte aufs Gas. Am Parkplatz angekommen, kam ich fast zum Weinen, denn mein schöner alter Opel Corsa hatte von unten einen neuen Anstrich bekommen. Den ganzen Tag konnte ich mich nur schwer konzentrieren und überlegte mir, wie ich am besten heimkomme, denn mein Auto war jetzt ein Hingucker!

Ich fuhr also bis zur Baustelle normal, setzte mir dann meine blickdichte Sonnenbrille auf und duckte mich ein bisschen, sodass man nur mehr den oberen Teil meines Gesichtes sehen konnte. Zu Hause angekommen besorgte mein Papa ein Mittel, mit welchem alles gut entfernt werden konnte. Von da an merkte ich eigentlich, wie schlecht ich doch sehe.

Dass das natürlich nicht sonderlich gut ist, mitunter sogar gefährlich werden kann, wurde mir in dem Moment bewusst. Ich musste also dringend etwas unternehmen und machte einen Termin beim Augenarzt aus. Dieser war erst ein halbes Jahr später, Gott sei Dank hatte ich dann wieder Schule und somit keine weiten Fahrten.

Genau an meinem Geburtstag, dem 7. März, bekam ich mit 20 Jahren meine erste Brille! Ich hab die Brille bis heute aufbewahrt und muss sagen: dieses Modell würde ich mir nicht nochmal kaufen. Die alte Brille lässt mich mehr wie graues Mäuschen wirken, als wie eine selbstbewusste Lady.

Laut Augenarzt sollte man alle 2 Jahre zur Kontrolluntersuchung einen Termin ausmachen, doch wie es kommen musste, war ich gezwungen, den Augenarzt schon früher aufzusuchen, da sich meine Sehkraft wieder ein bisschen verschlechterte. Meine 2 Brille war ein ähnliches Modell, dieses Mal jedoch ein bisschen größer und mit einer schwarzen Fassung.

Diese Brille hat mich jetzt über 3 Jahre begleitet, doch als ich vor einiger Zeit wieder Auto fuhr, bemerkte ich eine Veränderung. Kurzsichtigkeit ist beim Autofahren natürlich nicht von Vorteil, obwohl ich Leute kenne, die fast blind sind und trotzdem noch ziemliche Strecken mit dem Auto zurücklegen. Es stand passenderweise genau ein Kontrolltermin an, sodass ich nicht lange auf meine neue Brille warten musste.

Nach nicht mal einer Woche konnte ich sie bei Hartlauer (wo ich bis jetzt alle meine Brillen kaufte) abholen. Dieses Modell von Karl Lagerfeld ist ein bisschen größer als meine 2. Brille. Sie hat mir auf Anhieb gefallen und alle anderen probierten Modelle ausgestochen. Der Preis von 199€ ist vollkommen okay, diese Brille wird mich jetzt ja wieder ein paar Jahre begleiten.

 

Das folgende Widget enthält Affiliate Links. Wenn du auf den Link klickst und das Produkt kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten! 

 

 

 

Wie gefällt euch meine neue Brille von Karl Lagerfeld? Seid ihr auch Brillenträger? Schreibt es mir gerne in die Kommentare 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Please follow and like us:

2 Kommentare

  1. 28. November 2017 / 10:13

    Ohman, das ist mal eine spektakuläre Geschichte 😀 Ich habs ja ganz klassisch und langweilig in der Schule gemerkt. Die Brille steht dir wirklich sehr, sehr gut, I like!

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    • jessicahaas73
      28. November 2017 / 17:47

      Hahah ja das stimmt! Vielen Dank und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*