Urlaub in Italien- Hallo Bibione!

Nach einer Woche voller Entspannung, viel Sonne und der ärgsten Hitze seit Jahren, bin ich wieder aus Bibione zurück. Mein Urlaub in Italien verging schon wieder wie im Flug. Einfach mal ausspannen und nichts tun tat gut und jetzt bin ich wieder mit vollem Elan zurück!

Good morning!

Mein typischer Tag in Bibione begann mit dem Aufstehen um 5:45. Ich weiß, das ist recht früh dafür, dass man Urlaub hat, aber ich mag es einfach 🙂 . Dann habe ich es mir auf meinem kleinen Balkon gemütlich gemacht und meine Social Media Kanäle gepflegt, sowie die morgendliche Stille und Aussicht genossen. Um 7:30 startete der Tag dann so richtig mit einem großen Frühstück, vor allem von den Croissants konnte ich nicht genug kriegen 😉 .

Schöne Tage am Strand

Nach dem großartigen Frühstück in unserem Hotel, dem Hotel Victoria, gingen wir noch schnell in den kleinen Supermarkt um die Ecke, um uns als Mittagessen einen Krapfen zu kaufen. Danach machten wir uns auch schon auf den Weg zum Strand. Am Strand bestand der Tag dann meistens aus Sonnenliegen, Strandspaziergängen und Leute beobachten. Das Leute beobachten sollte jetzt nicht negativ behaftet sein, ganz im Gegenteil, es ist oft interessant, denn nach mehreren Tagen lernt man oft die Gewohnheiten der Anderen kennen und man kommt mit dem Ein oder Anderen auch ins Gespräch 🙂 .

Frühstück im Urlaub in Italien

Krabbenforscherin

Ich muss sagen, dass ich nicht sehr oft ins Wasser ging, ich fürchte mich immer vor Quallen oder dass mich ein Petermännchen erwischen könnte. Also ging ich meist schon am frühen Vormittag ins Wasser, wo es noch glasklar und durchsichtig bis zum Meeresboden war. Eines meiner Hobbys ist es, Krebse zu beobachten. Die beste Zeit dafür war der frühe Vormittag. Dabei hatte ich auch ein Highlight: eine riesige Krabbe, 3x so groß wie die normalen kleineren Krebse, lief mir über den Weg. Solch ein Exemplar habe ich in Bibione noch nie gesehen. Das sind so kleine Dinge, die einem Freude bereiten und eine Riesenkrabbe zu sehen, gehört zu meinen 😉 . Gerade aber bei dieser einmaligen Gelegenheit hatte ich meine Kamera nicht dabei, was mich sehr geärgert hat. Immerhin sieht man so eine Riesenkrabbe nicht alle Tage!

Strand von Bibione, Urlaub in Italien

Sämtliche Fotos aus dieser Woche habe ich mit meiner Olympus PEN E- E-PL7 Kompakte Systemkamera  (=Affiliate Link!) gemacht, die ich mir bei Amazon bestellt habe. Dazu habe ich das Pancake Objektiv benutzt und die Fotos am Handy mit der Lightroom App nachbearbeitet.

WUFF!

Am Liebsten spazierte ich am Meer entlang, bis zum Hundestrand. In Bibione gibt es einen extra Strand für die vierbeinigen Freunde. Dort verbrachte ich oft eine Weile und man sah den meisten Hunden an, dass auch sie richtig Freude am Meer haben. Es gab auch ein paar Ausnahmen, diesen Hunden war das Meer suspekt und sie trauten sich nicht ins Wasser 😉 . Falls ihr also einmal mit eurem Hund verreisen möchtet, gibt es in Bibione die Möglichkeit, euren Freund auch an den Strand mitzubringen.

Die Temperaturen waren in dieser Woche kaum auszuhalten, besonders um die Mittagszeit wurde es sehr heiß, mit bis zu 34 Grad. Wir hatten keinen einzigen schlechten Tag dabei, die Sonne brannte stets vom Himmel. Dieser Urlaub in Italien war einer der Seltenen, in denen es keinen einzigen Tag mit Gewitter oder Regen gab.

Shopping

Nachdem der ganze Tag am Strand verbracht wurde, ging es am Abend dann in die Einkaufsstraße. Natürlich habe ich wieder Einiges gefunden, was ihr schon in meiner Instastory bewundern konntet. Dabei durfte auch ein Besuch bei Pierre Magazine, dem Store, in dem ich vor 2 Jahren meine erste Designerhandtasche von Moschino gekauft habe, nicht fehlen 🙂 . Natürlich wurde ich fündig und so kam es, dass ein weißes Trägertop und eine Jeans mit Sternen mit mir den Laden verlassen durften.

Auch bei Tally Weijl habe ich bei den Sale Artikeln einen Sternenbody, ein grünes Samttop und ein schlichtes schwarzes Top gefunden. Auf den Kauf von Schuhen verzichte ich in Italien meist, da mich bis jetzt jeder Schuh, den ich kaufte, gedrückt hat.

Hier habe ich euch einen Store erstellt (enthält Affiliate Links!), wo ihr ähnliche Produkte nachshoppen könnt:

Amore?

Zum Abendessen gingen wir meist zu einem Pizza Take- away oder in die Pizzeria Amore. Bei Letzterer war das Essen immer sehr gut, doch es gibt doch einiges in diesem Laden, dass sehr komisch ist. Zum Ersten sind dort nur männliche Mitarbeiter eingestellt, keine einzige Dame arbeitet dort, weder in der Küche noch im Service! Die Mitarbeiter ähneln sich äußerlich sehr, gleiche Frisur, sportliche Figur und Zahnpastalächeln. Ich weiß nicht, ob das eine Marketingstrategie ist, um besonders die weibliche Kundschaft hineinzulocken. Oder es einfach nur frauenfeindlich ist. Du hast nicht nur einmal auch die Spannung unter den Mitarbeitern gemerkt, Einer hat dem Anderen einen bösen Blick zugeworfen, weil er uns Parmesan auf den Tisch gestellt hat. Zu der Kundschaft waren aber alle stets freundlich.

Piazza Fontana

Als kurzer Zwischenstop diente der Piazza Fontana, wo man sich auf eine Bank setzen und das Lichtspiel des Brunnens beobachten kann. Außerdem finden sich dort auch immer wieder Skateboarder ein, die ihre Tricks vorführen. Auch für viele Kinder, die mit Rollern und Rädern herumdüsen, ist dieser Platz eine schöne Spielwiese. Als Elternteil braucht man sich da nicht allzu viele Sorgen machen, der Platz ist zwar direkt neben der Straße, aber es gilt ein Fahrverbot ab 19 Uhr für die Einkaufsstraße.

Piazza Fontana, Bibione, Italien

Nachdem wir die Einkaufsstraße hin und zurück gegangen sind, war meist ein Besuch im Cafe La Rotonda der Abschluss des Tages. Dort bestellte ich mir entweder Coppa Fragola oder aber Erdbeeren mit Schlag. Leider war dort eine regelrechte Gelseninvasion, sodass wir nach jedem Besuch 1-2 Stiche als Souvenir mitgenommen haben 😉 .

Diese Woche war sehr wichtig, um mich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Um mal wieder richtig abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Ich bin so entspannt wie lange nicht mehr und hoffe, dass es noch ein bisschen anhält 🙂

Wenn ihr noch mehr von Bibione sehen wollt, könnt ihr euch hier die Beiträge des letzten Jahres ansehen:

♥ Hier

♥ Hier

♥ Hier

Wart ihr auch schon einmal in Bibione? Was ist euer liebster Ort für einen Urlaub in Italien? Schreibt es mir in die Kommentare 🙂

 

 

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Please follow and like us:

2 Kommentare

  1. 9. September 2017 / 14:11

    Wir waren heuer auch wieder in Bibione. Leider wurde meine Enkelin von einem Petermännchen gestochen, was sehr schmerzhaft war. Wir haben daher am letzten Tag unseres Urlaubs, auf Grund dieses Vorfalls, das Meer gemieden. Brigitte

    • jessicahaas73
      9. September 2017 / 14:31

      Hallo Brigitte! Das tut mir sehr leid, mich hat als Kind auch mal ein Petermännchen erwischt, deswegen weiß ich wie schmerzhaft das ist. Wünsche deiner Enkelin alles Gute 🙂 Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*