Du Bist Raus, Sorry- Ein Goodbye Nach 2 Wochen

Willkommen zu einem neuen Beitrag! Da ich so liebend gerne aus meinem Bloggeralltag erzähle, kommt heute wieder etwas Neues aus diesem Bereich. Wie vielleicht schon ein paar Leute, die hier mitlesen, wissen, schreibe ich ja nicht nur über die super schönen Seiten des Bloggerseins, sondern auch über die ein oder andere Geschichte, die mir nicht so positiv erschienen ist. Ta-taa nun ist es wieder mal soweit. Sorry, es könnte ein bisschen Satire enthalten sein. Nur ein bisschen 😉 Aber lest selbst…

Exklusive Einladung

Vor einiger Zeit, als ich, wie jeden Tag, meine Mails durcharbeitete, kam eine Einladung für ein sogenanntes „Bloggernetzwerk“. Ich wäre herzlich dazu eingeladen, mich anzumelden, die Partnerschaft ist kostenlos und für mich entstehen dadurch nur Vorteile, da die Website „über 370.000 Nutzer“ verzeichnet. Warum nicht, dachte ich mir.

Ich meldete mich an, baute deren Logo auf meinem Blog ein (war die einzige Bedingung) und schon konnte es losgehen. In den darauffolgenden Tagen fand auch der ein oder andere Besucher über die Website auf meinen Blog. Ein paar Interessierte klickten auf das Logo auf meinem Blog. Ja ein Paar… 2 um genau zu sein. Hätten sie mal lieber das Design des Logos vergrößert, ich bin mir sicher, viel viel mehr Leute hätten geklickt! 😀

Sorry, du bist raus!

Zwar nicht so direkt, aber durch die Blume wurde mir 2 Wochen später gesagt, dass mein Blog raus ist. Die offizielle Erklärung ist „aufgrund von internen Umstrukturierungen und Strategieänderungen“ mussten sie meinen Blog rausnehmen. Wäre ich ein Blogneuling, hätte ich diesen Schwachsinn wahrscheinlich geglaubt. Aber da ich kein Blogneuling bin…

Zu wenige Klicks!

Ein Schelm, der Böses denkt. Ja, liebe Leute, das ist wahrscheinlich der wahre Grund, warum mein Blog entfernt werden musste. Während vom Bloggernetzwerk doch ein paar Leute zu mir fanden, klickten nur wenige auf das integrierte Logo des Netzwerks auf meinem Blog. Mein Blog ist wahrscheinlich nicht mehr nützlich für sie, also wurde er rausgekickt. So einfach ist das und da kann mir keiner erzählen, dass es anders ist. Ein strukturiertes System. Leider ging deren Plan, Leser von mir abzukriegen, wohl nicht so ganz auf.

Ich sage euch, solche Geschichten erheitern das Leben und mich würde interessieren, ob noch jemand entfernt werden musste. Sie hoffen auf mein Verständnis und wünschen mir noch viel Spaß beim Bloggen. Natürlich habe ich Verständnis, schließlich bin ich ja nicht auf den Kopf gefallen. Spaß, danke das hab ich, besonders wenn ich solchen Stoff geliefert bekomme 😀 .

Ist euch so eine ähnliche Geschichte auch schon einmal passiert? Was denkt ihr darüber? Schreibt es in die Kommentare 🙂

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*